Wir sind Netzwerker - Sie können davon profitieren

Aktuelles

07.05.2019

Unternehmensverband: Europa braucht klare Industrie-Strategie

Arnsberg, 06. Mai 2019. Drei Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament fordert der Vorsitzende des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte, Egbert Neuhaus, ein neues Grundverständnis für die Bedeutung des Mittelstandes.[mehr]


02.04.2019

Unternehmensverband fordert bessere Investitionsbedingungen für mehr Wirtschaftswachstum

Arnsberg, 02. April 2019. Die aktuell vom Arbeitskreis „Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung der Länder“ veröffentlichten Zahlen zum Wirtschaftswachstum bezeichnet der Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte, Dr....[mehr]


13.03.2019

Stellungnahme von Dr. Volker Verch zur Abstimmung zum Brexit-Vertrag

Arnsberg, 13. März 2019. Dr. Volker Verch, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte: „Nach der gestrigen Entscheidung in London hat sich die Gefahr eines ungeordneten Brexits weiter erhöht, der nicht nur...[mehr]


Geschäftsstellen

Gesetzesänderungen

Klartext im Westen

Hier schlägt das Herz der Wirtschaft

Der Unternehmensverband Westfalen-Mitte e. V.

Als regionaler Arbeitgeberverband unterstützen wir mit unserem breiten Leistungsspektrum unsere Mitgliedsunternehmen zielgerichtet und kompetent. Wir vertreten unsere gemeinsamen sozialpolitischen Interessen gegenüber Politik, Behörden, Gewerkschaften und anderen Organisationen vor Ort sowie auf Landes- und Bundesebene.

 

Die Mitgliedschaft ist freiwillig und steht jedem Unternehmen unabhängig von Branche und Betriebsgröße offen und ist auch für Betriebe der Metall- und Elektro-Industrie ohne Tarifbindung möglich.

Zugang zu Expertenwissen

Als regionaler Arbeitgeberverband sind wir Mitglied in den einschlägigen Fachverbänden auf Bundes- und Landesebene (Metall NRW und Gesamtmetall) sowie dem überfachlichen Verband Unternehmer NRW und der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA).

 

Von diesem Netzwerk profitieren unsere Mitglieder in doppelter Hinsicht: Einerseits können wir direkten Einfluss nehmen auf Entscheidungsprozesse und andererseits haben wir Zugang auf das umfangreiche Expertenwissen, das die Dachverbände uns und damit unseren Mitgliedern zur Verfügung stellen.